Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2020 angezeigt.

Die Gießfalle und offener Fuhnegarten im August

Wenn wir heute auf den Kalender schauen, merken wir, wie das Jahr und die Zeit verrinnt. Denn wo eben noch der Juli mit seinen warmen Tagen, aber auch dem Leid der trockenen Tage prahlte, da macht er nun dem August platz. Wahrscheinlich heißer und sicher auch noch trockener. Aber wir wollen uns nicht beschweren. Denn der letzte Sonntag hat uns reichliche 10 mm Niederschlag geschenkt. Regen, den unsere Pflanzen dringend brauchten, um auf dem ausgetrockneten Boden nicht zu verdursten. Das mag jetzt für eine Woche genügen. Dann tappen wir wie in den letzten drei Jahren auch wieder zurück in die Gießfalle . Garantiert. Wir mögen das Wort Gießfalle, denn es beschreibt genau das, was es auch ist: Die Pflanzen dürsten und um sie nicht zu verlieren, rennen wir mit der Gießkanne los. Ja, und dies braucht Zeit. Viel Zeit, welche wir gern für sinnvollere oder kreativere Dinge nutzen würden. Aber dies geht nicht, weil wir unsere Pflanzen mit Wasser retten müssen. Jeden Tag. Aufhören geht nicht, we